Die Landesleitung



Zur Landesleitung gehören mit gleichem Stimmrecht:

   - der Vorsitzende 

   - der Stellvertreter 

   - der Kurat


Eine Erweiterung auf sechs Teammitglieder ist möglich. Die Verteilung der Aufgaben innerhalb des Teams wird bei dessen konstituierender Sitzung festgelegt.
Die Mitglieder der Landesleitung werden auf die Dauer von 2 Jahren gewählt.

 

Die Landesleitung hat folgende Aufgaben:


   - die Leitung des Landesverbandes nach der Ordnung und 
     den Beschlüssen des Verbandes 

   - die Vertretung des Landesverbandes

   - die Ausführung von Beschlüssen der übergeordneten Landesgremien

   - die Kontaktpflege zu den Stämmen und Arbeitskreisen sowie 
     Beratung und Hilfestellung für dieselben

   - die Mitarbeit in den Arbeitskreisen

   - die Vermittlung neuer Arbeitsformen und die Erstellung von Arbeitshilfen 

   - die Beratung und Weiterentwicklung der Methoden und Inhalte pfadfinderischer 
     Kinder- und Jugendarbeit in Südtirol

   - die Führung der Kassa des Landesverbandes und die Rechnungslegung

   - die Aufteilung von öffentlichen Beiträgen

   - die Verwaltung des Eigentums des Landesverbandes

   - die Auswahl der Sekretärin sowie anderer haupt- und nebenamtlicher 
     Mitarbeiter in Absprache mit dem Landesausschuss

   - das Bemühen um die Neugründung von Stämmen

   - die Vorbereitung und Leitung der Landesvollversammlung

   - die Ernennung von Fachreferentinnen und Fachreferenten in Absprache mit den 
     Arbeitskreisen und vorbehaltlich späterer Ratifizierung 
     durch die Vollversammlung

   - die Beschlussfassung in dringenden Angelegenheiten vorbehaltlich späterer 
     Ratifizierung durch das entsprechende Gremium.

 

Die rechtsgeschäftliche Vertretung des Landesverbandes und die Führung seiner laufenden Geschäfte gelten als auf die/den Vorsitzende/n übertragen. Mit ihrem/seinem Einverständnis kann das Landesteam eine andere Regelung treffen.